Referenzen

„Liebe Rebekka, wir haben uns eher durch Zufall – aber zur absolut richtigen Zeit kennengelernt. So, als hättest du gespürt, dass ich eigentlich nur auf deine Unterstützung warte. Ich war nicht auf der Suche nach einem Coaching aber hoffnungslos überfordert mit meiner neuen Rolle als Führungskraft. Daher bin ich umso dankbarer, dass wir uns über LinkedIn vernetzt und uns ausgetauscht haben. Schon in der ersten Beratungs- und Kennenlernstunde war schnell klar für mich, dass ich das Coaching von dir in Anspruch nehmen möchte und es realistisch erscheint, mit dir an meine Seite ein Stück mehr Klarheit gewinnen zu können, was auf mich als wirklich unerfahrene Führungskraft alles zukommen kann. Nach einigen Gesprächen, die mich sehr zum Nachdenken angeregt haben, hatte ich Gedanken, keine Leitung mehr sein zu wollen, da für mich das Große und Ganze unüberwindbar und nicht schaffbar schien. Du hast mich unterstützt, Strategien zu entwickeln, die mir helfen, mich in meiner neuen Position zurecht zu finden. Du hast mir immer die richtigen Fragen gestellt um die Situationen aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten, damit ich künftig mit gewissen Herausforderungen professioneller, gelassener und selbstsicherer umgehen kann. Inzwischen bin ich dank deiner Investition in mich (und es war bestimmt nicht immer leicht mit mir), deinen hervorragend aufbereiteten Coachingprotokollen und die auf mich zugeschnittenen wöchentlichen Übungsaufgaben überzeugt, dass ich eine gute und authentische Führungskraft, -auch ohne einem unerreichbaren Perfektionsanspruch- sein kann. Du hast mir viele Dinge an die Hand gegeben, mit denen ich auch nach dem Coaching weiter an mir arbeiten kann. Vielen vielen Dank für diese sehr wertvollen und bereichernden Coachingmonate!!!

Jacky, 39 Jahre, Abteilungsleitung aus München

Seit über einem Jahr arbeitet mein Team mit Frau Asbach als Supervisorin zusammen. Jede Einheit mit ihr war Zielführend für unser Team. Durch Ihre freundliche Art und eine gute Mischung zwischen Aktionen und  strukturierten Arbeitseinheiten machte sie jede Supervisions- Einheit zu einem Erlebnis.

Carmen Perez, Kita-Leitung Kindertagesstätte Wirbelwind in Königstein


„Frau Asbach war als Referentin bei uns im Haus zum Thema “ Team Weiterentwicklung“ im März. Sie ist eine sehr sympathische, kompetente Referentin. Frau Asbach ging behutsam mit sensiblen Themen des Teams um und konnte uns durch viele praktische Übungen weiter bringen. Wir danken ihr für die zwei lehrreiche Tage und neue gesetzte Impulse, welche wir nicht nur im päd. Alltag sondern auch in den Teamsitzungen umsetzen.

L.H., Leitung der Kindertagesstätte Pusteblume in Germersheim


„Die Fobi. Tage gestalteten sich sehr kurzweilig, da Frau Asbach zwischendurch Teambildungsmöglichkeiten in Form von Spielen einsetzte.“

S.W., Erzieherin der Kindertagesstätte Pusteblume in Germersheim


„Ich habe die Online-Fortbildung „Die neue Rolle als junge Führungskraft“ bei Fr. Asbach besucht und kann diese nur empfehlen. Fr. Asbach hat viel Fachkompetenz, die sie mit einem gerne teilt, und dies auf eine sehr freundliche hilfsbereite Art. Nach der Fortbildung fühlte Ich mich viel sicherer und bestärkt in meiner Entscheidung die neue Rolle als Leitung anzunehmen. Ich würde sofort wieder eine Fortbildung bei ihr besuchen.“

Isabell Murr, 37, Führungskraft und Teilnehmerin des Webinars